Das Gebiet:

Im Süden, noch unterhalb des Ortlers, liegt die Adamellogruppe. Dieses wunderschöne Skitourengebiet ist im deutschsprachigen Raum eher unbekannt. Klangvolle Namen, großartige Gletscherfelder und der Quellfluß des Gardasees, die Sarca entspringt hier. Historische Kriegsschauplätze der Hochgebirgsfront des ersten Weltkrieges liegen hier. Vom Gipfel des Adamello hat man einen einzigartigen Blick über den Alpenbogen, vom Großglockner bis zum Matterhorn. Und nicht zuletzt warten zwei gemütliche Hütten mit bester italienischer Küche.

Vorgesehenes Programm:

  • 1.Tag: Treffpunkt um 12.00 am Tonalepass,1877m an der Seilbahn Paradiso. Auffahrt mit dieser und zwei weiteren Liften zum Passo Presena, 2980m. Von hier in 20min. zur Cima Presena,3069m. Abfahrt zum Rif. Mandrone, 2449m.    Aufstieg 90 Hm, Abfahrt 600 Hm
  • 2.Tag: Wir steigen auf zum P´so del Lago, 2933m, und über den Pisganingletscher hinüber zum Pisganagletscher. Über diesen hinauf zum Skigipfel des M. Mandron, 3281m. Zwei herrliche Abfahrtsoptionen führen uns wieder hinunter zum Rif. Mandron. Aufstieg und Abfahrt jeweils 900 Hm.
  • 3.Tag: Aufstieg über den Mandrongletscher zum Rif. Lobbia Alta, 3020m. Anschließend steigen wir weiter auf zum Gipfel des Cannone, 3313m. Hier steht eine Kanone aus dem ersten Weltkrieg. Schöne Aussicht über unser gesamtes Skitourengebiet.Über herrliche Westhänge fahren wir wieder hinunter auf den Mandrongletscher. Kurzer Gegenanstieg zu unserer Hütte. Aufstieg 1050 Hm, Abfahrt 550 Hm.
  • 4.Tag: Heute steigen wir auf zum Gipfel des Adamello,3539m. Über den langen Mandrongletscher ziehen wir unserem Ziel entgegen. Herrlicher Gipfelausblick über den größten Teil des Alpenbogens. Auf der Rückfahrt können wir als Leckerbissen den Gipfel des Corno Bianco mitnehmen, 3434m. Mehrere schöne Abfahrtsvarianten hinunter zum Plateau des Mandrongletschers stehen uns nun zur Verfügung. Zurück auf der Terrasse des Rif. Lobbia Alto können wir beim Bier mit Blick auf unsere Spuren diesen tollen Tag ausklingen lassen. Aufstieg und Abfahrt jeweils 1000 Hm
  • 5.Tag: Heute geht’s in Schussfahrt hinüber über den Lobbiagletscher. Aufstieg über den P.so di Cavento,3198m, zum abweisend wirkenden Gipfel des Corno di Cavento,3406m, dem wir über die Rückseite mit den Skiern aufs Haupt steigen. Nach kurzer Abfahrt geht’s über den Laresgletscher weiter zum M. Folletto, 3334m. Nach herrlicher Abfahrt geht’s wieder hinauf zum Pass und retour zur Hütte. Aufstiege und Abfahrten gesamt je 1200 Hm
  • 6.Tag: Kurze Abfahrt auf den Mandrongletscher, diesen überquerend zum P.so Venezia, 3226m und dann auf den M. Venezia, 3290m. Anschließend lange, herrliche Abfahrt über den Pisganagletscher und das wilde Valle Narcanello hinunter nach Ponte di Legno, 1310m. Anschließende Auffahrt mit Seilbahn oder Bus hinauf zum Tonalepass, wo wir unsere schöne Tourenwoche ausklingen lassen. Aufstieg 400 Hm, Abfahrt 2000 Hm


Voraussetzungen: Skitourenerfahrung, Parallelschwingen und Kondition für 4 bis 6 Stunden Aufstieg

Gruppengröße: 4-6 Personen

Mindestteilnehmer: 4 Personen

Leistungen:

  • 5mal Halbpension
  • Bergführer
  • Leihausrüstung: VS-Gerät, Schaufel, Sonde, Gletscherausrüstung


Termine:
17.-22.03. 2019
07.-12.04. 2019

Preis:
€ 925,--

Online buchen