Die Ötztaler Alpen sind ein riesiges Gebirgsmassiv. Die Gurgler Seite ist eher unbekannt.Hohe Gipfel und schöne Hütten erwarten uns.

Treffpunkt: Am Sonntag um 12.00 Uhr bei der Kirche in Obergurgl.

Vorgesehenes Programm:
1.Tag: Mit der Gondel zur Hohen Mut. Dann führt uns ein schöner Höhenweg zum Rotmoosferner. Über ihn zum Rotmoosjoch und zur nahen Zwickauer Hütte, 2980m. Gz 4h, Hm 500.
2.Tag: In leichter Blockkletterei steigen wir über den Ostgrat auf den Hinteren Seelenkogel, 3472m. Über den Seelenferner und das Langtal erreichen wir die gemütliche Langtalereckhütte, 2430m. Gz 5h, Hm 500.
3.Tag: Zuerst wandern wir zum Hochwildehaus, 2886m (geschlossen). Dann weiter über den Gurgler Ferner zur Hohen Wilde, 3461m. Abstieg durch das Langtal . Hm 1000, Gz 9h.
4.Tag: Übergang zum Ramolhaus, 3006m. Weiter über das Ramoljoch und einem Blockgrat zum Spiegelkogel, 3426m. Zurück zum Ramolhaus. Hm 800, Gz 7h.
5.Tag: Tagestour zum Schalfkogel, 3540m. Auf-und Abstieg über den Firmisanferner. Hm 700, Gz 7h.
6.Tag: Über den Ramolferner zum Nördl. Ramolkogel, 3426m. Abstieg über das Ramolhaus nach Obergurgl. Hm 400, Gz 6h. Heimreise. 


Voraussetzungen: Hochtourenerfahrung und gute Kondition.

Termine:
07.-12. Juli 2019
02.-07.September 2019

Gruppengröße: 4-5 Personen

Mindestteilnehmer: 4 Personen

Preis: € 835,--

Unsere Leistungen:
Bergführer
5mal Übernachtung mit Halbpension
Leihausrüstung


Online buchen